Behandelnde stehen auf der ganzen Welt an vorderster Front der Patientenversorgung.

Unsere Rolle besteht darin, sie über den modernen Aspekt der Kooperation und des gegenseitigen Respekts zwischen der komplementären / alternativen Medizin und der konventionellen Medizin zu informieren und auf dem Laufenden zu halten, um die Ergebnisse ihrer Bemühungen durch den Einsatz von Homöopathie zu verbessern, die in der Praxis häufig durch nicht geschulte und nicht qualifizierte Personen vernachlässigt wird. Es ist die Pflicht der Behandelnden, und insbesondere der Ärzte, die Patienten nicht ungeschützt in den Händen von Menschen zu lassen, die nicht für die Anwendung der medizinischen Praxis qualifiziert sind.
Zu diesem Zweck arbeiten wir eng mit den Behandelnden zusammen: bei klinischen Forschungsprojekten, medizinischen Seminaren und speziellen Weiterbildungskursen, die zu einer Spezial-Zertifizierung führen. Diese Kooperationen bieten uns wertvolle medizinische Einblicke und helfen uns, die Belange der Patienten und Behandelnden zu verstehen und durch gegenseitiges Verständnis zu verbessern und elaborierte und künstliche Kluften zu überwinden. Bei all diesen Aktivitäten befolgen wir hohe ethische Standards im Einklang mit allen Codes und Regelungen, die für die Interaktion mit Behandelnden gelten.

Patienten brauchen Medikamente, aber sie brauchen auch Informationen und Unterstützung, um die richtige Anwendung, Dosierung und andere Belange rund um die Medikamenteneinnahme zu verstehen. Gesundheitsdienstleister spielen in diesem Vorgang eine wichtige Rolle, da der Verkauf von Arzneimitteln und die Marketingmaßnahmen Patienten eine weitere Hilfe dabei bieten sollten, wissenschaftliche Informationen über Produkte zu verstehen und niemals relevante Informationen verschleiern sollten.

Es ist die Pflicht der Behandelnden, und insbesondere der Ärzte, die Patienten nicht ungeschützt in den Händen von Menschen zu lassen, die nicht für die Anwendung der medizinischen Praxis qualifiziert sind.